≡ Menu

Ex Freund will mich zurück

Der Satz „Mein Ex Freund will mich zurück“ kommt Dir gerade seeehr bekannt vor? Weil ER auf einmal wieder vor Deiner Tür steht? Und deutlich macht, dass er an einem Neuanfang sehr interessiert ist? Wie Du Dich jetzt verhalten solltest, möchten wir Dir in diesem Beitrag verraten!

Mein Ex will mich zurück und bereut. Was tun?

Die Trennung hattest Du eigentlich ganz gut überstanden. Du hast erkannt, warum es so gekommen ist, hast Dir wieder ein eigenes Leben aufgebaut. Mit der ganzen Sache abgeschlossen. Doch nun kommt ER auf einmal wieder an. Hat Dich kontaktiert, auf welchem Wege auch immer. Und macht deutlich, dass er wieder zu Dir zurück möchte.

Dass er vieles bereut. Doch vor allem, mit Dir Schluss gemacht zu haben, die Trennung zugelassen zu haben. Das alles ist natürlich sehr verwirrend – vor allem, wenn es für Dich aus völlig heiterem Himmel kommt. Wie sollst Du Dich bloß nun verhalten? Und hat er vielleicht recht, dass Ihr beide es einfach noch einmal miteinander versuchen solltet? Oder ist das eine Idee, die von vornherein zum Scheitern verurteilt ist?

Fragen über Fragen. Doch was ist die Antwort?

  • Lasse Dich auf keinen Fall drängen!
  • Schließlich kann er nicht erwarten, dass Du sofort springst, wenn er wieder ankommt.
  • Und jetzt etwas zu tun, was Du eigentlich nicht möchtest, wäre genau die falsche Entscheidung.

Wenn es ihm zudem wirklich ernst ist mit Dir und einem Neuanfang, dann wird er auch warten können. Atme daher erst einmal tief durch – und schaue Dir Deine eigenen Gefühle an.

  • Freust Du Dich, dass er auf einmal wieder ankommt?
  • Oder fühlst Du Dich eher unbehaglich?
  • Oder bist gar genervt von dem Ganzen?

Klar, schmeichelhaft ist es natürlich. Und manchmal auch eine Genugtuung. Doch sind diese beiden Empfindungen eher kurzfristiger Natur – für eine Beziehung also so gar keine ausreichende Grundlage. Nur nach einiger Zeit kannst Du daher für Dich entscheiden, was DU willst, was in Deinem Fall die richtige Entscheidung ist.

Er will mich unbedingt zurück – doch was will ich?

Wie gesagt: Überstürze nichts! Und lasse Dich zu nichts überreden, zu nichts drängen. Am besten ist es, wenn Du Dir ein paar Tage Bedenkzeit erbittest, um in aller Ruhe über alles nachdenken zu können. Vielen hilft es, sich mit einer guten Freundin auszutauschen, sich auszusprechen. Oder ihre Gedanken aufzuschreiben. Allein dadurch wird schon vieles klarer…

Wenn Du merkst, dass Du dem Ganzen gegenüber nicht abgeneigt bist, dann kannst Du Dich ja mal mit ihm treffen. Auch, um zu sehen, ob es zwischen Euch beiden überhaupt noch passt, ob Ihr Euch überhaupt noch etwas zu sagen habt. Das ist wichtig – schließlich kann nur so eine Beziehung auch langfristig funktionieren. Und vieles erkennt man erst dann, wenn man dem Anderen von Angesicht zu Angesicht gegenüber steht…

Wichtig ist auch, dass Ihr beide über die Beziehung Nr. 1 sprechen könnt – und vor allem über das, was schief gelaufen ist. Dass IHR BEIDE über Eure eigenen Fehler und Versäumnisse sprechen könnt, offen und ehrlich. Und was nun im zweiten Versuch besser laufen könnte..