≡ Menu

Kontaktsperre Erfahrungen

Du bist am Überlegen, ob Du mit Deinem oder Deiner Ex eine Kontaktsperre vereinbaren sollst? Was das überhaupt bringen soll? Was zeigen die Kontaktsperre Erfahrungen? Wir haben uns genau diese Fragen näher angesehen – und teilen Dir hier unsere Erkenntnisse mit!

Erfolg durch Kontaktsperre?

Viele leiten eine Kontaktsperre mit dem Hintergedanken ein, den oder die Ex zurück zu bekommen. Durch das Vermissen, so die Hoffnung, erkennt er oder sie, was er an dem Ex Partner/ der Ex Partnerin hatte – und bemüht sich so wieder um sie.

Doch kann das überhaupt klappen? Hier wollen wir mal eine Kontaktsperren Erfahrung mit Dir teilen:

Anna, 27:

„Mein Freund und ich hatten uns getrennt, weil er unter einer großen Beziehungsangst litt.. Er hat dann mit mir Schluss gemacht – das war an einem Samstag.. Ich habe das akzeptiert, aber unter der Bedingung, dass wir eine Kontaktsperre durchziehen. Für mich war das die einzige Lösung.

Drei Tage später kam eine Nachricht von ihm, ob wir am nächsten Tag essen gehen wollen. Ich habe überlegt und schließlich zugestimmt. Der Abend war richtig schönen Abend und als er mich nach Hause gebracht hat, schlug ich ihm vor, dass wir uns erst einmal auf freundschaftlicher Basis treffen.  Er fand den Vorschlag gut. Eine Woche später kam eine SMS, ob wir uns zwei Tage später zum Schwimmen treffen wollen.

das haben wir dann gemacht und uns super gut verstanden. Abends ist er dann hoch gekommen. es ist aber nichts passiert. ich wollte es ja schließlich auf einer freundschaftlichen Basis belassen. Worauf er mir dann erzählte, dass er am nächsten Tag ausgehen will und noch nicht wüsste, wie er zurück kommt. – da bin ich nicht drauf eingegangen.

am nächsten Tag schickte ich ihm dann aber eine Nachricht, dass er bei mir auf der Couch übernachten kann. Ich ließ mich von ihm dann überreden, mit in die Disco zu kommen – das habe ich dann auch getan und mit einem anderen Typen getanzt. ER stand dann dabei, hat zunächst nichts gesagt, mir aber später eine SMS geschrieben, dass er das nicht sonderlich gut fand. Also, das mit dem ein wenig eifersüchtig machen, das klappt schon – man sollte es aber nicht übertreiben.

Morgens sind wir zusammen zu mir – und auf meine frage, wo er schlafen möchte, hat er auf das Bett gedeutet. Wir lagen dann beieinander, haben uns dann in den Arm genommen und geküsst. Ich meinte jedoch am Morgen danach, dass ich erst einmal nichts Festes will – er schaute ein wenig doof…

… ca. zwei Wochen später kam er wieder zum ÜBernachten. Und sagte dann,  dass er mich liebt. Das war das erste Mal – ich meinte aber, dass ich einfach noch Zeit brauche. zwei Wochen später kam dann auch von mir der Satz, dass ich es mit uns beiden noch einmal versuchen möchte. also, das mit dem Hinhalten hat bei mir schon was geholfen, wie man sieht.

Jetzt wohnen wir zusammen, nachdem wir fünf Monate in getrennten Wohnungen gelebt hatten. Es fühlt sich nach wie vor sehr gut an – also bei mir hat die Kontaktsperre wirklich gewirkt.“