≡ Menu

Kontaktsperre erfolgreich?

Kann eine Kontaktsperre erfolgreich sein? Welche Wirkung kann man grundsätzlich damit erzielen? Und was gibt es zu beachten, damit das auf Distanz gehen auch zum gewünschten Ergebnis führt? Wir haben uns diese Fragen sehr genau angeschaut – und wollen Dir nun Rede und Antwort stehen!

Was ist die Kontaktsperre Wirkung?

Eine Kontaktsperre nach der Trennung ist generell sinnvoll – und das aus mehreren Gründen. Zum einen spielen die Gefühle nach solch einem einschneiden Erlebnis bekanntlich verrückt – nun stürmen Emotionen wie Trauer, Verzweiflung und Wut auf einen selbst ein. Man fühlt sich mitunter einsam und verlassen, ungeliebt. Und empfindet eine starke Sehnsucht nach dem oder der Ex.

Doch diese Sehnsucht entspringt häufig auch der Gewohnheit. Wenn man darüber nachdenkt, ist das auch sehr verständlich: Schließlich war man noch kurz vorher so viel mit dem Anderen zusammen. Hat tief für ihn empfunden. Das alles lässt sich nicht von heute auf morgen einfach so abschalten. Die Gefühle lassen sich nicht wie ein Lichtschalter einfach an- und wieder ausknipsen, auch, wenn dies so viel vereinfachen würde. Doch kühlen sie nun mal langsam herunter – sofern sie keinen neuen „Zündstoff“ erhalten.

Und dieser Zündstoff kommt immer dann, wenn man auf die ein oder andere Weise mit dem Ex in Kontakt tritt. Wenn man ihn oder sie wiedersieht, wenn man mit ihm / ihr telefoniert oder per Whats App kommuniziert. Und auch das Checken seines oder ihres Facebook Status gehört da mit dazu!

Dessen sollte man sich bewusst sein. Schon deshalb, aus Selbstschutzgründen, sollte der Kontakt erst einmal ruhen. Damit man selbst wieder zu sich findet. Klar, das dauert – doch eben nicht so lange, wenn der Ex Partner, die Ex Partnerin immer noch auf die ein oder andere Weise präsent ist. Wenn man ständig befürchten muss, ihm oder ihr auf der Straße zu begegnen oder angerufen zu werden. Das zögert den Prozess des Verarbeitens nur noch hinaus!

Ist die Kontaktsperre richtig oder falsch?

Pauschal lässt sich das natürlich nicht sagen – es kommt schließlich immer darauf an, was man bezweckt. Und auch die jeweiligen Umstände sollten mit in Betracht gezogen werden. Wenn etwa Kinder mit im Spiel sind, wäre es nicht gut, sich vollkommen zurück zu ziehen – eine gewisse Absprache muss in diesem Fall schließlich sein. Sonst sind es am Ende die Kinder, die drauf zahlen.

Allgemein können wir jedoch empfehlen, den Kontakt erst einmal ruhen zu lassen – sofern keine weiteren Personen dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden, versteht sich. Denn, wie bereits oben angesprochen: Man findet schneller wieder zu sich, kommt rascher wieder auf die Beine. Braucht nicht so lange, um die Trennung zu verarbeiten.

Man erkennt für sich, ob man den oder die Ex überhaupt noch in seinem Leben haben möchte. Oder ob dieses Bedürfnis schwindet, je mehr Zeit ins Land geht – wie dies sehr häufig der Fall ist.

Und: Der oder die Ex bekommt die Gelegenheit, Dich zu vermissen. Das ist nicht unwichtig für die Hoffnung, ihn oder sie vielleicht doch noch zurück zu bekommen. Wenn der Kontakt erst einmal ruht, dann bist Du für ihn oder sie eben nicht mehr ständig verfügbar, nicht mehr selbstverständlich. Wirst wieder besonders. Und das spielt Dir ja in diesem Fall nur in die Karten…