≡ Menu

Herzschmerz Liebeskummer

Du möchtest mehr über das Thema Herzschmerz Liebeskummer erfahren? Doch was solltest Du hierzu wissen? Und welche schönen Zitate können wir Dir an dieser Stelle mitgeben? All die Antworten auf diese Fragen erhältst Du hier bei uns!

Krank durch Liebeskummer? Symptome und Begleiterscheinungen

Auch in körperlicher Hinsicht bekommen wir den Liebeskummer mitunter deutlich zu spüren. So fällt es beispielsweise deutlich schwerer, durchzuschlafen – stattdessen wachen wir immer wieder mitten in der Nacht auf, wälzen uns unruhig hin und her. Darüber hinaus fällt es deutlich schwerer, sich zu konzentrieren.

Noch dazu diese Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Alles erscheint irgendwie sinnlos, und die Motivation, aufzustehen und sich den Herausforderungen des Alltags zu stellen, geht gegen Null.

Für unseren Körper ist dies ebenfalls eine anstrengende Zeit. Denn diese Phase voll Stress schlägt sich in körperlicher Hinsicht auch nieder. Etwa in Form von Magenbeschwerden. Dieser ist nämlich ein sehr sensibles Organ (genau wie der Darm auch) – nicht umsonst heißt es daher, dass es einem „auf den Magen schlägt“. Bauchweh, etc. sind dann die Folgen davon.

Das Abwehrsystem ist nun ebenfalls stark gefordert. Wer jedoch – kleiner Teufelskreis – nicht ausreichend schläft/ schlafen kann, nicht mehr ausgewogen und gesund isst, der schwächt die Abwehrkräfte – und Viren, Bakterien und Co. geben sich die Klinke in die Hand.

Umso wichtiger ist es daher, sich jetzt ausreichend Ruhe zu gönnen! Und zu versuchen, so gut wie möglich zu sich zu sein. Gerade jetzt wäre dies sehr, sehr wichtig, auch Deiner Gesundheit zuliebe!

Liebeskummer: Schmerzen in der Brust?

Ja, das kann hin und wieder vorkommen. Denn auch für Deine Körper ist es nun mal eine anstrengende zeit, wie wir weiter oben ja schon erwähnt haben. Und bei dem einen äußert sich das beispielsweise in einer Grippe, der andere bekommt eine saftige Erkältung und der Andere verspürt nun Schmerzen in der Brust.

Wichtig ist jetzt, sich das anzuschauen – und genau zu beobachten, ob die Schmerzen nach kurzer Zeit wieder weg gehen. Oder ob sie bleiben. Wie lange sie andauern. Ob sie stechend sind. Wenn sie sehr stark sind und immer wieder kommen, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen. Dieser sollte Dich dann gründlich untersuchen – und auf diesem Wege feststellen, ob eine gesundheitliche Gefahr bei Dir besteht. Das ist wichtig, schließlich soll jede mögliche andere Ursache ausgeschlossen werden können.

Warte bitte nicht zu lange, vor allem dann nicht, wenn die Schmerzen immer wieder kommen. Schließlich geht es um Deine Gesundheit… Doch andererseits solltest Du Dich auch nicht verrückt machen. Wenn Dein Herz manchmal ein wenig schneller schlägt, dann hat das in der Regel noch nicht sonderlich viel zu bedeuten. Bitte lasse es auch, auf irgendwelchen Online Foren nach zu lesen, was es mit den Schmerzen in der Brust auf sich haben könnte – da wird ohne viel Hintergrundwissen gerne viel aufgebauscht. Mit dem Ergebnis, dass  man dann erst recht in Panik gerät. Und meint, in Todesgefahr zu schweben. Auch, wenn die anderen Symptome bei einem selbst überhaupt nicht vorkommen. Ein Arzt oder ein Spezialist können das immer noch am besten einschätzen, was mit Dir los ist! Und ob hinter den Schmerzen in der Brust etwas Ernstes dahinter steckt oder eben nicht.