≡ Menu

Hilfe gegen Liebeskummer

Wie sieht eine gute und erfolgreiche Hilfe gegen Liebeskummer aus? Was braucht es, damit Du Dich endlich wieder besser fühlst? Und damit Du ihn oder sie endlich überwinden kannst? Wir haben uns seit Jahren mit genau dieser Herausforderung beschäftigt. Und möchten Dir nun weiterhelfen…

Was tun bei Liebeskummer – ich kann nicht mehr?

Irgendwann erwischt es jeden, so scheint es. Und kaum einer kann diese Phase voller Kummer, voller Trauer und Schmerz, kurz, voll intensiver Gefühle, vergessen. Vergessen, wie anstrengend es damals war, wie alleine man sich mitunter gefühlt hat. Und wie lange es dauerte, bis man wieder auf die Beine kam…

Ja, es ist eine sehr anspruchsvolle Zeit, das steht völlig außer Frage. Doch hilft es nicht, zu verdrängen, die Gefühle einfach beiseite zu schieben und so zu tun, als wäre überhaupt nichts. Sich vielleicht gar in die nächste Beziehung zu stürzen, um nicht weiter alleine sein zu müssen. Das wird nicht funktionieren, so viel können wir Dir an dieser Stelle schon sagen!

Gut, vielleicht erscheinen die Gefühle nicht mehr so stark wie zuvor. Doch leidest Du dann deutlich länger – und selbst in einer neuen Beziehung wird Dein oder Deine Ex seinen/ ihren Schatten vorauswerfen. Das ist hoffentlich nicht in Deinem Sinne..

Doch was tun, wenn der Kummer einmal mehr übermächtig erscheint? Wenn Du das Gefühl hast, dass Du nicht mehr kannst? Hole Dir Hilfe und Rat! Bleibe gerade jetzt nicht allein – das kann Dich nämlich wirklich an den Rande der Verzweiflung bringen. Dazu führen, dass Du Dich selbst noch weiter runter ziehst – und aus dieser Spirale an zermarternden Gedanken überhaupt nicht mehr heraus kommst.

Rufe daher jemanden an, dem Du nahe stehst und dem Du vertraust. Bei dem Du weißt. Er oder sie hört mir zu, ist gerade jetzt einfach nur da. Das allein zu wissen, zu erfahren, ist schon sehr Kraft gebend. Und wohltuend…

Gut, nicht immer hat man die Kraft (schon wieder?) zum Hörer zu greifen, um sich bei der Freundin oder dem Kumpel auszuweinen. Vor allem dann nicht, wenn es mitten in der Nacht ist. Zum Glück gibt es das Internet! Denn online gibt es eine ganze Reihe an Foren, die sich speziell mit dem Thema Liebeskummer beschäftigen. Hier findest Du Betroffene, die genau in der gleichen Situation sind wie Du. Ihr könnt Euch gegenseitig stützen, einander von Eurem Kummer erzählen und Hilfe geben. Das ist ebenfalls eine sehr wertvolle Erfahrung…

Wie noch den Liebeskummer bewältigen?

In manchen Momenten muss man sich auch einfach ablenken. Denn mal ehrlich: Wer kann schon 24 Stunden damit verbringen, über das Aus der Liebe nachzudenken? Ab einem gewissen Punkt kommt man einfach nicht mehr weiter! Und dann bringt es auch nichts, ständig die Trennung und deren Umstände zu analysieren, sich zu fragen, ab wann die Dinge begannen, schief zu laufen.

Zumal gerade jetzt die Gefahr groß ist, dass man sich selbst die alleine Schuld für das Scheitern der Liebe gibt. Obwohl da immer zwei Personen dran beteiligt sind. Wenn Du daher merkst, dass die Gedanken sich wieder drehen: gehe raus. Schaue einen Film, Nehme eine heiße Dusche. Kurz: tue das, wonach Dir der Sinn steht!