≡ Menu

Liebeskummer bekämpfen

Du fragst Dich, wie Du den Liebeskummer bekämpfen kannst – und das möglichst erfolgreich? Was braucht es dafür? Und welche Tipps helfen wirklich? Mit all diesen Fragen setzen wir uns schon seit einigen Jahren auseinander. Und nun wollen wir Dir gerne Rede und Antwort stehen!

Welche Mittel gegen Liebeskummer helfen wirklich?

Nimm Dir Zeit, zu trauern! Und die Trennung, den Liebeskummer zu verarbeiten. Schließlich dauert es eine Weile, bis man über ihn oder sie hinweg ist – und unsere Gefühle halten sich leider nicht an zeitliche Begrenzungen.

Daher hilft nur eines wirklich: Die Gefühle zuzulassen, die Situation, so, wie sie ist, zu akzeptieren. Ja, das ist nicht leicht – doch wirst Du um so vieles stärker, um so viele Erkenntnisse reicher daraus hervorgehen. Und stolz auf Dich sein können, dass Du Dich all dem gestellt hast!

Bitte denke auch nicht, dass Du durch all dies alleine hindurch musst. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es unendlich wertvoll, Beistand und Trost zu erfahren. Zu sehen, wer alles an der Seite ist, wer jetzt helfen will. Wer einen in den Arm nimmt, einem einfach nur zuhört. Das gibt Trost und Kraft – und Du merkst, wer in schweren Zeiten zu Dir hält.

Sei bitte auch bewusst gut zu Dir, gehe sorgsam mit Dir und Deinen Empfindungen um. Denn gerade jetzt wird so vieles von Dir abverlangt – das ist nicht nur für Deine Seele, sondern auch für Deinen Körper eine Herausforderung. Tue also das, was gut für Dich ist – und das ganz bewusst! Denn Du solltest Dich gerade jetzt wie einen guten Freund behandeln. Überlege Dir am besten, wie Du einem Freund, einer Freundin gegenüber jetzt beistehen würdest. Was würdest Du tun, was würdest Du machen, damit er oder sie sich besser fühlt?

Geduld und Verständnis sind hier zwei ganz wichtige Schlüsselwörter. Die entscheidend mit dazu beitragen, dass man sich selbst besser fühlt. Dass man wieder das berühmte Licht am Ende des Tunnels sieht. Das ist sehr, sehr wichtig…

Wie noch mit Liebeskummer umgehen?

Wir raten Dir, auf Distanz zu ihm oder zu ihr zu gehen. Am besten, Du legst eine vorübergehende Kontaktsperre ein – das ist jetzt genau das richtige Mittel, um wieder zur Ruhe zu kommen, wieder zu Dir selbst zu finden. Wie soll das auch gelingen, wenn Du ihn oder sie ständig vor der Nase hast? Wenn Du ständig auf ihren oder seinen Facebook Account schaust, um zu erfahren, ob es da vielleicht jemanden Neuen gibt? Das alles bringt Dich gerade überhaupt nicht weiter! Und hält Dich nur auf.

Daher, so schwer es vielleicht fällt: Lösche alle Kontaktdaten. Sage ihm oder ihr, dass Du erst einmal Zeit für Dich brauchst, bitte ihn oder sie, das auch zu respektieren. Das muss nicht unbedingt face to face geschehen, schriftlich reicht in diesem Fall aus.

Wichtig ist, dass Du diese Kontaktsperre auch einhältst. Und dass Du diese Zeit wirklich nutzt, um Deinen Kummer zu verarbeiten. Nur so wirst Du Dir über vieles klarer werden  – und reifer, stärker aus dieser so schwierigen Phase hervor gehen. Glaube uns, wir wissen, wovon wir sprechen!