≡ Menu

Liebeskummer Dauer

DU fragst Dich, was eigentlich die durchschnittliche Liebeskummer Dauer ist? Wie lange braucht es, bis diese schwierige und anstrengende Phase endlich überwunden ist? Und wie kannst Du diesen Prozess aktiv gestalten? Wir haben uns dieses Themas angenommen. Und möchten Dir nun mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Wann hört Liebeskummer endlich auf?

Klar: Wenn es einem besonders schlecht geht, wenn man einmal mehr das Gefühl hat, von all diesen Emotionen überrollt zu werden, dann wäre es schön zu wissen, wann diese Phase endlich ein Ende hat.

Wann wieder das berühmte Licht am Ende des Tunnels auftaucht. Schon allein, damit man sich darauf einstellen kann…

Doch leider lässt sich hierauf keine pauschale Antwort geben. Zumindest keine, die für alle und jeden gültig ist. Das ist auch verständlich: Schließlich liegen bei jedem nun mal andere Umstände vor. Bei jedem ist die Trennung ein wenig anders verlaufen. Darüber hinaus spielen noch diverse weitere Faktoren mit eine Rolle. Etwa wie intensiv die Gefühle bis zuletzt war. Ob man von der Trennung kalt erwischt wurde – oder ob sich diese vielleicht schon seit einiger Zeit abgezeichnet hat. Und auch die Länge der Beziehung spielt in dieser Hinsicht eine Rolle.

All das ist entscheidend dafür, wie lange der Liebeskummer letzten Endes dauert. Klar ist: Wer nur eine kurzlebige Affäre hatte mit nicht sonderlich tiefen Gefühlen, der wird schneller über das Aus hinweg sein als jemand, der mehrere Jahre in einer Beziehung steckte und von der Trennung kalt erwischt wurde.

Einige Wochen bis Monate kann es dauern, bis man über den Liebeskummer und das Aus der Liebe hinweg ist. Eine Zeit, die man sich auch nehmen sollte! Setze Dich gerade jetzt bitte nicht unter Druck, möglichst schnell wieder auf den Beinen zu sein. Dich permanent zusammenzureißen, um der Welt Dein strahlendes Gesicht zu präsentieren – nur, um zu zeigen, dass Dir die Trennung (angeblich) überhaupt nichts anhaben konnte.

Das kostet nicht nur Kraft – es ist auch nicht gut, seine Gefühle zu verdrängen. Dann dauert der Liebeskummer nämlich erheblich länger! Das zeigt sich immer wieder…

Liebeskummer – wie lange trauert man?

Denn es kommt auch entscheidend darauf an, wie sehr man die Gefühle, die nun in einem hoch kommen, akzeptieren und zulassen kann. Wie sehr man bereit ist, sich der Situation zu stellen! Wer sich nämlich sofort wieder in die nächste Affäre oder Partnerschaft stürzt, der tut sich selbst keinen Gefallen – ganz im Gegenteil. Zwar erscheint der Kummer gedämpfter, nicht mehr so präsent. Doch wirft der oder die Ex noch immer den Schatten auf die aktuelle Beziehung, auf das Liebesleben – und das willst Du ja hoffentlich verhindern.

Daher ist es besser, sich aktiv und offensiv dem Ganzen zu stellen – und dem Herzschmerz die Stirn zu bieten. Das kann gelingen, indem Du zu Deinen Gefühlen stehst, darüber sprichst. Dich ausweinst, wenn Du das Gefühl hast, dass die Tränen nun raus müssen – es kann eine wahre Entlastung sein. Und dazu führen, dass Du Dich hinterher wieder besser fühlst. Wichtig ist es auch, gerade jetzt gut zu sich selbst zu sein. Und all jenes zu tun, was einen bestärkt..