≡ Menu

Liebeskummer Filme

Du bist auf der Suche nach den perfekten Liebeskummer Filmen? Doch welche Streifen sind in dieser so schwierigen Situation wirklich wahre Seelentröster und helfen Dir dabei, Dich besser zu fühlen? Wir haben mal unseren Filmexperten um Rat gefragt. Und das sind seine Tipps!

Was sind gute Filme nach Trennung?

Besonders nach dem Aus der Beziehung braucht es manchmal etwas Tröstendes – und etwas, was einen selbst ablenkt und zum Träumen oder zum Weinen bringen lässt. Filme sind dafür perfekt – und manche noch etwas perfekter als andere. Hier sind die Tipps unseres Experten – zum Weinen, Lachen, sich ablenken und zum Hoffnung schöpfen…

1. „My Blueberry Nights“ von Wong Kar-Wei

Die Handlung, erzählt von unserem Experten: „Elizabeth wird über das Telefon von ihrem Freund verlassen. Sie geht in eine Bar, wo siee zwar gleich einen neuen Typen kennenlernt, aber schnell merkt, dass sie ihren Schmerz erst einmal hinter sich lassen muss. Deshalb reist sie ganze 300 Tage lang quer durch die USA, bis sie sich bereit fühlt, ihr Leben nun wieder in die Hand zu nehmen.

Und was lernen wir daraus? Liebeskummer kann immer auch eine Chance für den Neuanfang sein. „Sei nicht länger, wer du warst, gehe auf ein Abenteuer und sammle neue Eindrücke“ – genau das ist es.“

2. „The Women – von großen und kleinen Affären“ von Diane English

Was unser Experte dazu sagt: „Betrogen zu werden, das ist mit eine der fiesesten Herzangelegenheiten von allen. Diese Erfahrung macht uns schwindelig, ohnmächtig und ungläubig. Und man fragt sich: Kennt man diesen Menschen eigentlich? Woran kann man noch glauben, wenn derjenige, der einem am nächsten ist, einen so hintergeht?

Die Handlung: Mary erfährt bei ihrer Maniküre, dass ihr Mann sie betrügt. Es ist zwar eine Komödie, doch erfährt man als Zuschauer, wie ihr, Marys, Leben aus den Fugen gerät und in seine Einzelteile zerfällt. Schließlich ist sie ganz unten angekommen, sie konzentriert sich auf sich allein und beginnt, sich endlich selbst zu verwirklichen.

Und was lernen wir daraus? Der Moment ist gekommen, in welchem man auf nichts und niemanden mehr Rücksicht nehmen muss. Gerade jetzt ist es eine gute Gelegenheit, sich zu fragen: Was will ich eigentlich?“

3. „Two Lovers“ von James Gray

Der perfekte Film bei der unerwiderten Liebe, findet unser Experte: „Man selbst hat intensive Gefühle, die man eigentlich gar nicht für möglich gehalten hätte. Man möchte einfach nur die Welt umarmen – doch dann werden diese Gefühle nicht erwidert. Und sich wieder entlieben zu müssen, das ist eine der schwersten Lektionen in Sachen Liebe.

Die Handlung: Leonard hat bereits eine gescheiterte Beziehung und etliche Selbstmordversuche hinter sich. Dann lernt er zwei faszinierende Frauen kennen. Zum einen Michell, schön und schwierig zugleich, die wahre Femme fatale. Zum anderen Sandra, eine ausgeglichene Person mit Tiefgang. Doch Liebe folgt bekanntlich keiner Logik, und Leonard verfällt schließlich der unerreichbaren Michelle, die seine Liebe aber nicht erwidert. Sandra jedoch hat sich in ihn verliebt, bleibt für Leonard uninteressant.

Und was lernen wir daraus? Manchmal brauchen wir was, das uns wachrüttelt und dabei hilft, uns selbst und die Gefühle mit ein wenig Abstand zu betrachten und gründlich zu hinterfragen.“