≡ Menu

Liebeskummer Hilfe

Wie sieht die richtige Liebeskummer Hilfe konkret aus? Was kannst und solltest Du tun, nachdem es mit Eurer Liebe nicht geklappt hat? Und gibt es bestimmte Mittel, die gerade jetzt helfen können? Wir sind all diesen Fragen nachgegangen – und halten nun die Antworten für Dich parat!

Gibt es ein Mittel gegen Liebeskummer?

Klar wünscht man sich mitunter ein Medikament oder eine Pille, mit der man den Liebeskummer einfach herunterschlucken kann – im wahrsten Sinne des Wortes. Leider aber ist ein solches Mittel noch nicht erfunden – und das ist eigentlich auch ganz gut so.

Denn all diese Gefühle haben durchaus ihre Berechtigung, so anstrengend es mit ihnen teilweise auch ist. Denn gerade jetzt ist eine Zeit des Übergangs: Es ist vieles passiert, Einschneidendes und Wichtiges. Es ist eine Zeit, die sehr intensiv an Emotionen und Gefühlen ist – und diese wollen erst einmal bewältigt werden! Nur so kann es Dir gelingen, diese Phase zu verarbeiten, für Dich selbst weiterzukommen und wichtige Erkenntnisse zu erhalten. Ja, es ist nicht einfach. Doch wenn Du diese Zeit überstanden hast, wirst Du umso stärker daraus hervorgehen…

  • Zumal Du in jedem Fall stark genug bist, dies alles aushalten zu können!
  • Und Du eine ganze Reihe an Personen um Dich hast, die Dich jetzt gerne unterstützen möchten.

Die bei Dir sein wollen, Dich in den Arm nehmen und Dir zuhören möchten. Allein schon dies zu sehen ist eine Erfahrung, die hilfreich ist und sehr viel Trost spendet. Lasse diese Hilfe daher bitte auch zu und sage nicht aus falschem Stolz oder Ähnlichem Nein! (Zumal Du ja an ihrer Stelle wohl genauso handeln würdest..)

Es tut nämlich sehr gut, sich aussprechen zu können. Auf diese Weise siehst Du klarer, erkennst bestimmte Dinge.Und gerätst nicht in die sogenannte Grübelfalle…

Was kann ich gegen Liebeskummer tun?

Kommen wir gleich noch mal auf den letzten Punkt zurück. Wer ständig mit sich und seinem Kummer alleine bleibt, der riskiert es, ab einem gewissen Zeitpunkt in die Grübelfalle zu geraten: Nicht weiterzukommen, sich ständig in Vorwürfen à la „Ach, hätte ich doch“ oder „Warum….“ zu ergehen. Und sich auf diese Weise noch elender zu fühlen, sich selbst noch weiter runter zu ziehen. Das aber sollte unbedingt verhindert werden! Schließlich bist Du nicht weniger wert, nur weil ein einzelner Mensch unter mehr als 7 Milliarden Dir seine oder ihre Liebe entzogen hat. Auch er/ sie hatte seinen Anteil daran, dass es mit Euch beiden nicht geklappt hat! Und manchmal kann man sich seine Gefühle einfach nicht aussuchen…

Er oder sie wollte Dich bestimmt nicht verletzen. Es ist nun so, wie es ist – bitte versuche, diese Situation auch zu akzeptieren. Klar, das kostet einiges an Überwindung und an Kraft. Doch bist Du in jedem Fall stark genug dafür!

Bitte verdränge die Gefühle nicht. Das funktioniert nicht – das haben uns die Erfahrungen immer wieder aufs Neue gezeigt. Nur, wenn Du den Schmerz zulässt, wirst Du die Trennung verarbeiten, den Liebeskummer hinter Dir lassen können. Und eines Tages wieder nach vorne schauen können – ohne Wenn und Aber.