≡ Menu

Was kann man gegen Liebeskummer machen?

„was kann man gegen Liebeskummer machen?“, fragst Du Dich? Und Du suchst daher nach den besten Tipps, damit es Dir endlich wieder besser geht? Damit Du endlich über diesen großen Schmerz hinweg kommst? Wir wissen, worauf es in diesem Zusammenhang ankommt – und haben genau die richtigen Tipps und Tricks für Dich parat!

Welche Liebeskummer Tipps helfen wirklich?

Liebeskummer ist eine schmerzhafte Erfahrung. Auch, weil jetzt so viele Gefühle auf einen selbst einstürmen, man mit so vielen intensiven Emotionen konfrontiert wird. Das auszuhalten ist nicht immer leicht. Ganz zu schweigen davon, diesen Zustand zu akzeptieren…

Und doch ist dies ein wichtiger Weg, um den Liebeskummer letzten Endes überwinden zu können. Denn man muss die Gefühle zulassen, um das Ganze verarbeiten zu können! Und nicht etwa in sich hineinfressen oder die eigenen Emotionen verdrängen… Das funktioniert nicht, wie die bisherigen Erfahrungen eindeutig gezeigt haben. Denn auf diese Weise trägt man den Schatten des oder der Ex noch lange Zeit mit sich herum – auch, wenn man sich dessen vielleicht nicht bewusst ist. Doch wäre das Scheitern der Liebe wie eine offene Wunde, die einen prägt, die weh tut. Und das muss ja nicht sein…

Deshalb: Lasse Deine Gefühle raus. Es ist völlig in Ordnung, zwei Stunden am Stück zu weinen (oder noch länger). Du bist niemandem Rechenschaft schuldig! Und wenn Du es in diesem Moment brauchst, dann ist das eben so. Das Gleiche gilt für das Bedürfnis, in ein Kopfkissen zu schlagen oder laut zu schreien. Tue das, wenn es Dir hinterher besser geht! Denn all dies kann entlasten. Und dazu beitragen, dass Du Dich besser fühlst, leichter irgendwie…

Es hilft ebenfalls, mit einer guten Freundin oder dem Kumpel über all das zu sprechen. Oder einer anderen Person, der Du vertraust. Diese muss gar keine großen Worte machen: einfach zuhören, die starke Schulter zum Anlehnen bieten, das reicht häufig schon völlig aus. Und es gibt gerade jetzt mit Sicherheit sehr, sehr viele Personen in Deinem Umfeld, die Dir helfen und beistehen wollen…

Wie noch den Liebeskummer bewältigen?

Was noch hilft: sich abzulenken, zumindest in gewissen Momenten. Denn ganz ehrlich: Du kannst nicht den ganzen Tag und die ganze Nacht über ihn oder sie nachdenken, darüber, warum es mit Euch beiden nicht sein sollte…. Irgendwann kommst Du nämlich nicht weiter! Und läufst Gefahr, Dich nur selbst zu zermartern. An Dir zu zweifeln.

Wenn Du daher in diese gefährliche Spirale aus Gedanken gerätst, lege einen Stopp ein. Häufig hilft es, raus zu gehen, einen kleinen Spaziergang zu unternehmen oder eine Runde mit dem Rad zu drehen. Oder Du schaust Dir einen schönen Film an, telefonierst oder chattest mit einem Freund – Möglichkeiten gibt es viele. Bitte nehme sie auch wahr!

Und stelle den Kontakt zum oder zur Ex erst einmal ein. Denn unmittelbar nach dem Aus Eurer Liebe ist es sehr gefährlich, sich mit ihm oder ihr zu treffen oder auf einem anderen Wege mit ihm/ ihr zu kommunizieren. Schließlich kommen jedes Mal so viele Gefühle (wieder) hoch – das solltest Du um Deiner selbst willen vermeiden! Und Dich stattdessen auf Dich selbst konzentrieren…