≡ Menu

Was tun bei Liebeskummer?

Du fragst Dich: „Was tun bei Liebeskummer?“ Welche Maßnahmen und Strategien helfen Dir dabei, Dich endlich wieder besser zu fühlen? Und schließlich über ihn oder sie hinweg zu kommen? Wir haben intensiv geforscht und recherchiert – und natürlich so einiges ausprobiert. Und nun möchten wir Dir aufzeigen, was wirklich hilft…

Was tun bei Liebeskummer ohne Beziehung?

Nicht immer muss dem Liebeskummer bzw. dem Aus der Liebe eine Beziehung vorhergegangen sein. Denn auch im Fall der unerwiderten Liebe folgt fast schon zwangsläufig der Herzschmerz. Das ist wenig verwunderlich. Denn schließlich hatte man davon geträumt, mit ihm oder ihr zusammen zu sein. Für immer vielleicht. Mit ihm oder ihr waren also ganz bestimmte Hoffnungen, Wünsche und Träume verknüpft. Diese nun zerplatzen zu sehen, tut weh – und zwar sehr.

Die Gefahr ist jetzt groß, dass man sich selbst dafür verantwortlich macht, dass es (einmal mehr) nicht geklappt hat. Gedanken wie „Das war ja klar“ oder „Mich liebt ja sowieso keiner“ sind da leider keine Seltenheit. Obwohl solche Gedanken gefährlich sind! In dem Sinne, dass man sich so noch selbst weiter runter zieht. So lange, bis überhaupt kein Selbstbewusstsein mehr vorhanden ist, bis man nur noch aus Zweifeln und Unsicherheit zu bestehen scheint. Und die innere Überzeugung wächst, dass man einsam und allein, ungeliebt von allen, durchs Leben gehen wird…

Du siehst: Es ist eine gefährliche Spirale an Gedanken. Deshalb wäre es wichtig, diesen Einhalt zu gebieten, wenn Du merkst, dass sie wieder auftauchen. Denn: Diese Gedanken entbehren jeder Grundlage! Ja, es ist schade, dass es mit Euch beiden nicht geklappt hat. Doch bist nicht Du alleine schuld – wenn man von Schuld in diesem Zusammenhang überhaupt reden kann. Denn wir suchen uns unsere Gefühle nun mal nicht aus – und er oder sie hat es sicherlich nicht drauf angelegt, Dich zu verletzen (und wenn er/ sie mit Dir nur gespielt hat, dann hat er/ sie Dich nicht verdient).

Es hat bei ihm/ ihr nicht gefunkt, aus welchen Gründen auch immer. Du hast Dich mit Sicherheit schon einmal in der gleichen Position befunden und weißt, dass das nicht die „Schuld“ des Anderen war.

Wie noch den Liebeskummer bewältigen?

Doch wie nun weiter vorgehen? Bitte zweifle nicht daran, dass Du (auch weiterhin) ein wirklich besonderer und einzigartiger Mensch bist! Der es wert ist, geliebt zu werden. Und das tust Du – und zwar von einer ganzen Reihe an Leuten, die um Dich sind und die Dir gerne helfen möchten. Die Dir zur Seite stehen, Dich in den Arm nehmen und einfach nur zuhören.

Die Dich so lieben und nehmen, wie Du bist, ohne Wenn und Aber. Allein das ist schon solch ein schönes Gefühl, das Du Dir jetzt auf keinen Fall versagen solltest! Nimm diese Hilfe daher bitte an, um Deiner selbst willen.

Und noch etwas: Halte erst einmal keinen Kontakt zu ihm oder zu ihr. Das ist besser, um wieder auf die Beine zu kommen. Und das gelingt am ehesten, wenn Du Dich voll und ganz auf Dich selbst konzentrierst. Wer jedoch ständig befürchten muss, IHM oder IHR über den Weg zu laufen, der wird deutlich behindert…