≡ Menu

Wie lange dauert Liebeskummer?

Wie lange dauert Liebeskummer? Wann endlich ist der größte Schmerz vorbei? Und wann können wir endlich wieder nach vorne schauen? All diese Fragen kommen Dir gerade sehr bekannt vor? Bei uns findest Du die Antworten!

Wie lange dauert Liebeskummer im Durchschnitt?

Liebeskummer ist eine sehr schmerzhafte Erfahrung. Eine, die uns nicht selten an die eigenen Grenzen bringt. Uns Momente voller Trauer, Verzweiflung und Wut erleben lässt – ganz zu schweigen von der Sehnsucht nach dem oder der Ex, die ja auch immer noch auftaucht.

Kein Wunder also, dass man nur zu gerne wissen möchte, wann diese schwierige Phase endlich vorbei ist. Wann das berühmte Licht am Ende des Tunnels wieder auftaucht. Wie lange also dauert der Liebeskummer im Durchschnitt?

Leider können wir hierzu keinen festen Zeitpunkt nennen. Denn bei jedem liegen nun mal andere Umstände vor – und beim Liebeskummer spielen einfach zu viele verschiedene Faktoren mit eine Rolle.

Von wenigen Wochen bis hin zu – im Extremfall – Jahren ist daher alles möglich. Doch worauf kommt es in diesem Zusammenhang an? Klar ist: Die Intensität der Gefühle für ihn oder sie spielt dabei eine wichtige Rolle. Das ist auch verständlich: Wer nämlich noch viel für den oder die Ex empfindet, der wird sich schwerer tun als jemand, dessen Gefühle mehr oder weniger abgekühlt sind…

Ferner spielt es eine Rolle,wie die Trennung verlaufen ist. Ob sie einvernehmlich geschehen ist, sich vielleicht schon abgezeichnet hat. Oder ob man selbst vom Aus kalt erwischt wurde, ob dieses einen selbst überrascht hat.

Auch die Dauer der Beziehung spielt eine Rolle: Wer eine mehrjährige (und auch glückliche) Beziehung geführt hat, der wird länger unter Liebeskummer zu leiden haben als jemand, der lediglich zwei Monate mit dem oder der Ex zusammen war.

Du siehst also: Es kommt drauf an – wie in so vielen anderen Bereichen auch.

Wie lange dauert Liebeskummer bei Männern?

Einer Fragen wollen wir in dem folgenden Beitrag ebenfalls nachgehen: Stimmt es, dass Männer den Liebeskummer tendenziell schneller überwinden als Frauen? Schließlich ist doch so häufig zu beobachten, dass sie recht schnell wieder eine neue Beziehung beginnen – oder sich mit neuen Frauen an ihrer Seite zeigen.

Das stimmt natürlich – doch sagt das nichts darüber aus, ob der Liebeskummer von seiner Seite aus bereits überwunden wurde. Im Gegenteil: Je schneller ein Mann eine Beziehung nach der Trennung beginnt, umso größer ist der Verdacht, dass die Neue nur Mittel zum Zweck ist. Und dazu dient, die Ex zu vergessen, die Gefühle, die mit dem Liebeskummer einher gehen, zu verdrängen.

Der Liebeskummer ist also längst nicht bewältigt. Denn Männer tun sich tendenziell schwerer damit, ihre Gefühle auch wirklich zuzulassen, sich aktiv mit der Situation auseinander zu setzen. Nach Gründen für das Aus zu suchen. Zu weinen, wenn ihnen danach ist, sich bei einem guten Freund auszusprechen – all das, was zum Verarbeiten des Liebeskummers mit dazu gehört.

Deshalb heißt es nicht umsonst: „Frauen leiden heftiger, Männer länger.“ Das stimmt – wie wir aus eigener Erfahrung sagen können. Und so ist es nicht selten, dass Männer Jahre brauchen, um über SIE, die Ex, hinweg zu kommen – auch, wenn sie dies niemals zugeben würden.