≡ Menu

Woran merkt man, dass er mich liebt?

„Woran merkt man, dass er mich liebt“, fragst Du Dich gerade? Worauf solltest Du achten, um genau das in Erfahrung zu bringen? Welche Signale sind in diesem Zusammenhang wirklich aussagekräftig? Unser Team an Experten kennt sich dank langjähriger Beschäftigung bestens mit dem Thema aus. Und hier gibt es unsere Antworten!

Woran merke ich, dass er mich liebt?

Das Verhalten eines Mannes deuten zu können, ist nicht immer ganz einfach – geschweige denn seine Gefühle. Zu erkennen, wie er wirklich zu einem selbst steht… Doch anhand von einer paar Signalen und Merkmalen kann Dir das spielend leicht gelingen. Denn sein Verhalten, seine Körpersprache und noch ein paar weitere Punkte geben Dir Aufschluss darüber, wie groß sein Interesse an Dir ist.

 

Denn allein auf die Worte zu hören, würde nicht allzu weit führen – das zeigt sich immer wieder. Schöne Reden schwingen kann bekanntlich jeder – entscheidend ist daher, wie sein sonstiges Verhalten ist. Worauf aber gilt es in diesem Zusammenhang zu achten? Schauen wir uns das einmal genauer an:

Wichtig ist zum einen seine Körpersprache. Achte mal auf folgende Punkte?

  • Ist sein Körper Deinem zugewandt?
  • Neigt er leicht den Kopf, wenn Ihr beide miteinander redet, wenn er Dir zuhört?
  • Ist sein Blick nur auf Dich gerichtet?
  • Und kann er gar nicht mehr aufhören, Dich anzuschauen?

All das sind schon mal sehr ermutigende Signale! Wenn er hingegen unruhig mit den Füßen wippt oder mit den Fingern auf dem Tisch herum trommelt, wenn sein Körper abgewandt ist und sein Blick unruhig durch den Raum schweift, während Ihr beide Euch unterhaltet, dann deutet vieles darauf hin, dass er eigentlich gar nicht wirklich anwesend ist. Sondern in Gedanken ganz woanders…

Woran erkenne ich, dass er mich liebt? Körpersprache

Die Körpersprache sagt noch sehr viel mehr aus. Beispielsweise ist es sehr ermutigend zu sehen, wenn er sich immer wieder nervös etwas von seinem Jackett zupft – obwohl eigentlich gar nichts zu erkennen ist. Doch will er nun mal so attraktiv wie möglich für Dich sein – und selbst der kleinste Fussel darf unter gar keinen Umständen eine Chance haben.

Vielleicht fährt er sich auch immer wieder durch die Haare – ebenfalls ein positives Zeichen, das auch das Gleiche hindeutet. Oder er verschränkt die Hände hinter seinem Kopf. Was das zu bedeuten hat? Ganz klar: Er will seinen Oberkörper noch ein wenig breiter werden lassen. Mit folgendem Hintergrund: So wirkt er noch ein bisschen männlicher und stärker. Und will Dir auf diese Weise zeigen: „Ich bin stark genug, um für Dich sorgen zu können!“ Das war zu Zeiten unserer Jäger und Sammler Vorfahren noch ein entscheidendes Kriterium für die Partnerwahl. Zugleich ist dies eine klare Ansage an die männliche Konkurrenz im Raum: „Das ist mein Revier – legt Euch besser nicht mit mir an!“

 

Oder er wiederholt unbewusst Deine Bewegungen, greift sie immer wieder auf. Fährt sich beispielsweise über den Arm, wenn Du dies kurz vorher getan hast. Neigt den Kopf zur Seite, wenn auch Du dies tust. So stellt er Nähe her, schafft eine Verbindung zwischen Euch. Und das ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Du sein Interesse geweckt hast – und zwar ganz gewaltig!