≡ Menu

Das Verlassen werden verarbeiten

Du willst das Verlassen werden verabreiten? Doch wie solltest Du dafür am besten vorgehen? Was ist gerade jetzt, in dieser schwierigen Zeit, zu tun? Wir haben uns lange Zeit mit diesem Thema befasst. Und möchten Dir nun unsere Erkenntnisse mitteilen…

Was sind die besten Das Verlassen werden verarbeiten Tipps?

Lasse Dir Zeit! Das ist der wichtigste Ratschlag, den wir Dir in diesem Zusammenhang geben können. Denn leider müssen wir immer wieder beobachten, dass zu viele meinen, der Welt zu schnell wieder ihr strahlendes Gesicht zeigen zu müssen. Sich selbst und den Anderen zu beweisen: „Ach, ich bin schon längst wieder über die Trennung hinweg! Und das alles hat mir rein gar nichts ausgemacht…“ Obwohl sie innerlich noch längst nicht so weit sind. Obwohl sie, wenn sie alleine sind, die Maske fallen lassen, sich am liebsten im Bett verkriechen und einfach nur weinen möchten.

Und das ist auch in Ordnung! Du brauchst das jetzt gerade – und die Gefühle sind nun einmal stark und intensiv. Schließlich hast Du bis vor Kurzem noch genauso intensiv für Deine oder Deinen Ex gefühlt… Und unsere Emotionen lassen sich nun mal nicht nach Belieben ein- und ausschalten, wie es uns gerade in den Kram passt.

  • Die Zeit nach der Trennung ist eine Phase des Übergangs.
  • Eine, in der so vieles verarbeitet werden will.

Viele Eindrücke und Erinnerungen kommen jetzt (zurück) – und damit muss man erst einmal klar kommen! Bitte gestehe es Dir daher auch zu, zu trauern, zu analysieren, die Gründe für das Aus herauszufinden.

Und die Gefühle zuzulassen. Ja, es ist nicht leicht – und in manchen Momenten sicherlich belastend. Doch müssen Trauer, Wut und Co. heraus – denn verdrängen und wegschieben, diese Strategie funktioniert einfach nicht. Das zeigen unsere Erfahrungen immer wieder aufs Neue…

Wie noch das Verlassen werden verarbeiten?

Wichtig ist jetzt, besonders gut zu sich zu sein. Sich als die besondere und einzigartige Person zu behandeln, die man tatsächlich auch ist. Und sich nicht selbst Vorwürfe zu machen, weil es nicht geklappt hat!

Schließlich gehören zum Scheitern einer Beziehung immer zwei mit dazu. Und auch Dein oder Deine Ex hatte seinen / ihren Anteil daran, dass es nicht geklappt hat. So einfach ist das!

Bleibe bitte auch nicht alleine mit Deinem Liebeskummer und der Trauer. Sondern suche Dir Unterstützung, Personen, bei denen Du Dich aussprechen und -weinen kannst. Das tut so gut – und es ist jetzt sehr wichtig, diese Zuneigung zu spüren. Zu erfahren, dass man angenommen, geliebt und akzeptiert wird, so wie man ist, ohne dass daran eine Bedingung geknüpft ist. Sei daher nicht zu stolz! Sondern lasse die Hilfe, die nun da ist, zu.

Dies gibt viel wertvolle Kraft. Genauso wie der Umstand, auch seinen Körper sorgsam zu behandeln. Auf ausreichend Schlaf zu achten. Ebenso auf eine möglichst gesunde wie ausgewogene Ernährung. Das hört sich nun vielleicht ein wenig banal an. Doch hat es einen ganz bestimmten Hintergrund: Auch Dein Körper leidet mit! Auch für ihn ist es eine sehr anstrengende Phase. Und daher braucht er jetzt alles Gutes, was er bekommen kann…