≡ Menu

Gründe für Trennung

Du bist auf der Suche nach häufigen Gründen für Trennung? und willst für Dich erfahren, warum sich die meisten Paare nach einiger Zeit trennen und auseinander gehen? Warum der Traum von der ewigen Liebe mit eben diesem Partner platzt? Wir haben intensiv recherchiert – und möchten Dir nun die häufigsten Gründe für die Trennung vorstellen!

Was sind die häufigsten Gründe, warum Frauen Schluss machen? (und Männer natürlich auch)

Es gibt eine ganze Reihe an Ursachen, warum eine Beziehung schließlich in die Brüche gehen kann. Einige davon wollen wir Dir im Folgenden vorstellen – vor allem die, die besonders oft zu bemerken sind.

Da wäre beispielsweise einmal das liebe Geld zu nennen. Denn die Erfahrung zeigt es: Wenn das Geld stets knapp ist, man ständig Sorgen hat, dass am Rest des Geldes noch so viel Monat übrig ist, dass man einfach nicht über die Runden kommt, dann kann dies sehr viel kaputt machen. Und letzten Endes dazu führen, dass sich fast die gesamte Kommunikation nur noch um Geld dreht – so bedauerlich dies auch ist. Doch geht es hier nun mal auch um das Existenzielle – und das lässt sich nicht nur mit Luft und Liebe bekämpfen. Leider!

Ein weiterer häufiger Grund ist der, dass man mit den Kindern des oder der Ex nicht ausgekommen ist. Aus welchen Gründen auch immer… Doch entsteht hier ein klassischer Loyalitätskonflikt: Der oder die Ex fühlt sich für die Kinder verantwortlich, wird in erster Linie für diese Partei ergreifen. Wenn es ganz doof bzw. hart auf hart kommt, stehen sich dann zwei Lager unversöhnlich gegenüber – und ein Graben tut sich auf, der nicht so leicht zugeschüttet bzw. überwunden werden kann.

 

Ein weiterer großer Beziehungskiller ist Stress im Job. Wohl jeder von uns kennt diese Zeiten, in denen das Büro, der Chef, die Projekte fast alles von einem abverlangen zu scheinen. Und zwar in solch einem Maße, dass man abends geschafft nach Hause kommt und am liebsten gleich ins Bett fallen würde. Zeit für die Beziehung bleibt da praktisch nicht mehr…

Dies geht nicht selten einher mit einem weiteren häufigen Grund, warum Beziehungen scheitern: Man hat zu wenig Zeit füreinander. Irgendwann hält der Alltag Einzug in die Partnerschaft, das ist auch völlig normal. Und es geht dann darum, die Beziehung in den Alltag bestmöglich zu integrieren, trotz des ganzen Stresses, der Aktivitäten noch einige Zeit für die Pflege der Partnerschaft zu erübrigen. Das ist wichtig, schließlich ist es wie mit einer Pflanze: Diese wird auch eingehen, wenn man sich nicht um sie kümmert, sie nicht regelmäßig versorgt. Bekommt die Beziehung, die Liebe an sich keine Zuneigung, dann stirbt, dann vertrocknet sie – allmählich, doch unaufhörlich.

Deshalb wäre es so wichtig, sich zumindest einmal die Woche am Abend für zwei, drei Stunden bewusst Zeit füreinander zu nehmen. Sich hinzusetzen, Fernseher, handy und Co. auszuschalten und sich mit dem Anderen zu beschäftigen – ohne dass man sich dabei ablenken lässt. Das ist sehr wichtig, um zu erfahren, wie es dem Anderen wirklich geht, was ihn beschäftigt. Das schafft Nähe und Vertrauen – und beide rücken (wieder) näher zusammen.