≡ Menu

Trennung verarbeiten Dauer

Du willst für Dich wissen, wie lange die durchschnittliche Trennung verarbeiten Dauer ist? Wie lange man trauert, bis man endlich wieder nach vorne schauen kann? Und wie man es schafft, diesen Prozess ein wenig zu beschleunigen? Wir haben uns mit genau diesen Fragen intensiv beschäftigt. Und stehen Dir in dem folgenden Beitrag Rede und Antwort!

Wie lange dauert Liebeskummer Trennung?

Wohl jeder von uns hat Liebeskummer schon einmal erlebt – oder ist dabei, diese schmerzhafte Erfahrung zu machen. Eine Erfahrung, die man nicht so leicht vergisst – kein Wunder! Denn bedeutet sie doch zahlreiche intensive Gefühle, wie etwa Trauer, Verzweiflung, Wut und Schmerz über das Aus der Liebe, über den zerplatzten Traum vom ewigen Glück mit genau diesem Partner.

Es ist eine sehr einschneidende Erfahrung. Eine, die sehr viel von einem selbst abverlangt. Und eine Erfahrung, für die man sich selbst Zeit geben und auch nehmen sollte. Denn sie lässt sich nicht im Handumdrehen einfach so abschütteln! Vielmehr dauert es, bis die Trennung wirklich verarbeitet ist. Und das hat auch so seine Berechtigung.

  • Denn wie gesagt: Es ist eine sehr tiefe, eine einschneidende Erfahrung.
  • Eine, die das Ende eines bestimmten Lebensabschnitts markiert.
  • Und eine, die uns zu gewissen und wertvollen Erkenntnissen führt, die wir später hoffentlich nutzen werden.

Doch braucht es nun mal ein wenig, bis man erkennen kann, woran die Beziehung wirklich gescheitert ist. Woran es lag, dass es eben  nicht geklappt hat – und was der persönliche Anteil daran war. Bis dies so weit ist, müssen erst einmal all die Gefühle bewältigt werden, die nun in einem hoch kommen – siehe oben. Dies ist Teil eines Reinigungsprozesses – um eben zu diesen Erkenntnissen zu gelangen. Und all die Emotionen, die nun in Dir aufkommen, fungieren gewissermaßen als „Lösungsmittel“.

Deshalb wäre es wichtig, diese auch zuzulassen, zu akzeptieren. Wir wissen selbst, dass dies in manchen Momenten recht schwer fällt (und geben ganz offen zu, dass uns auch dies nicht immer perfekt gelungen ist). Doch die Hauptsache ist, dass die Gefühle nicht ständig verdrängt werden. Dass Du Dich nicht gleich in eine neue Beziehung stürzt, nur, um die alte zu vergessen. Tag für Tag, Woche für Woche auf Partys gehst, (zu) viel Alkohol oder anderes nimmst, nur, damit Du Dich nicht mit Deinem Herzschmerz auseinander setzen musst. Diese Taktik ist nicht nur schlecht für Dich und Deinen Körper. Sondern führt langfristig gesehen auch nur dazu, dass Du sehr viel länger mit dem Liebeskummer zu tun haben wirst! In solchen Fällen kann es nämlich Jahre dauern, bis man ihn oder sie, also den oder die Ex, endlich loslassen kann.

Das wollen wir Dir natürlich gerne ersparen. Daher unser Rat: Lasse die Gefühle raus! Vertraue Dich jemandem an, sei es einer guten Freundin, dem Kumpel, jemand aus der Familie oder dem Tagebuch. Allein schon der Akt des Aussprechens bzw. Aufschreibens tut so unendlich gut, wie sich immer wieder zeigt.

Dann kommst Du umso schneller über die Trennung hinweg – einige Wochen bis Monate solltest Du in der Hinsicht aber schon einplanen. Wichtig ist, sich nicht unter Druck zu setzen. Sondern sich genau die Zeit zu geben, die man selbst braucht.